Brillenpass

Was bedeuten die Angaben auf dem Brillenpass?

Muster Brillenpass mit diversen Angaben zur Sehstärke

sph = sphärisch (= kugelförmig)

Gibt an, dass der nachfolgende Wert gleichmäßig eine Fehlsichtigkeit auskorrigiert.

cyl = cylindrisch

Gibt an, dass der nachfolgende Wert nur in einer Richtung wirkt. Hierdurch wird ein Brechungsunterschied korrigiert, der durch unterschiedliche Hornhautkrümmungen verursacht wird. Diese Fehlsichtigkeit wird als Astigmatismus oder Hornhautverkrümmung bezeichnet.

A = Achse

Gibt die Richtung an, in der die cylindrische Korrektion wirkt.

Add = Addition

Wenn sich die Brillenverordnung auf eine Fernkorrektion bezieht, aber zusätzlich auch eine Nahkorrektion beeinhaltet, wird der Brillen-Nah-Wert als „Nahzusatz“ oder „Addition“ bezeichnet. Es ist der Wert, der zusätzlich zu den Fernwerten benötigt wird, um in der Nähe entspannt zu sehen. Diese Schreibweise wird benutzt, wenn Ihnen Mehrstärkengläser verordnet wurden. Prismatische Verordnungen sorgen dafür, dass sich ein Gleichgewicht der äußeren Augenmuskeln herstellt.

dpt = Dioptrie

Maßeinheit für die Stärke eines Brillenglases. Kehrwert der in Metern gemessenen Brennweite. Wenn z.B. ein Brennglas die Sonnenstrahlen in 25 cm Entfernung bündelt, wäre seine optische Stärke + 4 dpt. Kurzsichtigkeit wird von Minus-Gläsern korrigiert (Gläser mit streuender Wirkung, deren Mitte dünner als der Rand ist). Übersichtigkeit wird von Plus-Gläsern korrigiert (Gläser mit sammelnder Wirkung, deren Mitte dicker als der Rand ist).

Weiter ist der Glastyp auf Ihrem Brillenpass vermerkt.